Browsing All posts tagged under »ÖAAB«

Leopold-Kunschak-Preisträgerin als Ministerin will ein Land der hellen Köpfe

Januar 26, 2010

1

  Vorausgesetzt, diese sind österreichische Staatsbürger (in der Regel), wie es in der Ausschreibung für die Leopold-Kunschak-Preise heißt.   2004 war Beatrix Karl, nun Wissenschaftsministerin, selbst eine Preisträgerin; späterhin Generalsekretärin des ÖAAB mit seinem Sekretariat Organisation für den Leopold-Kunschak-Preis … Der Leopold-Kunschak-Preis als Einstieg in die Politik? Die erste gemäße Sprosse auf der Leiter zum Aufstieg […]

Die späte Bestätigung der ÖVP – Österreich ist Täter

September 4, 2009

2

  Mit seiner Aussage, er sei gegen eine pauschale Aufhebung der Urteile gegen Wehrmachts-Deserteure, bestätigt Heribert Donnerbauer von der christlich-kunschakschen Partei sehr spät, aber dafür um so eindrücklicher, daß Österreich kein Opfer des Dritten Reiches war, sondern Täter und darüber hinaus, daß Österreich heute, 2009, deutscher als Deutschland ist. Die Frage, ob die Urteile gegen […]

In welch einer Zeit, in welch einem Europa leb‘ ich als Rom

August 1, 2009

2

Es hat wohl für diese unsere zivilisierte Gesellschaft seine Richtigkeit, daß der Gedenktag der Roma und Sinti zur Erinnerung an die nationalsozialistischen Verbrechen keinen Informationswert in der Informationsgesellschaft besitzt, weil an Verbrechen kann ja nur gedacht werden, wenn diese bereits vergangen sind. Und die Verbrechen an Roma und Sinti sind nicht vergangen.

Dichandokratie im Prater

Juni 19, 2009

1

Diese offene E-Mail wurde heute an Josef Pröll gesandt. Zur Beteiligung an der angesprochenen Umfrage: https://bernhardkraut.wordpress.com/2009/06/18/rucktritte-von-109-abgeordneten/ Sehr geehrter Herr Pröll, hiermit erlaube ich mir höflichst, Sie über den ersten Zwischenstand der mit 18. Juni 2009 gestarteten Umfrage, ob nicht alle 109 Abgeordneten, die Martin Graf zum III. Präsidenten NR wählten, gemeinsam auf ihre Mandate verzichten […]

Der Schatten Streichers aus Österreich

Mai 15, 2009

4

    „Solche Provokationen sind unerträglich und nicht zu tolerieren. Ich verurteile das aufs Schärfste“, sagte der Außenminister in einer Aussendung. „Solche Vorkommnisse schaden dem internationalen Ruf Österreichs und werfen einen Schatten auf die Tourismusdestination Österreich. Wir dürfen nicht zulassen, dass unser Selbstverständnis als offenes und gastfreundliches Land durch haarsträubende Diskriminierung von Mitbürgern bewusst untergraben […]

Kunschak, Schaller, Unterberger, Honsik …

Mai 2, 2009

0

  Der österreichische Reißverschluß   Leopold Kunschak wird der erste Nationalratspräsident der zweiten österreichischen Republik und Namenspatron für einen Preis zu seinem Gedenken, der gerne angenommen wird. Herbert Schaller wird von der Staatsanwaltschaft in Zusammenhang mit seiner aktuellen Verteidigung von Gerd Honsik geprüft und ein Verfahren in Zusammenhang mit seiner Reise nach Teheran zur Konferenz der Leugnung […]

Christlich-kunschaksches Verschönerungsdenken heute

April 18, 2009

4

  Wie Leopold Kunschak »the little nazis« entschieden freisprach, wie Leopold Figl entschieden Leopold Kunschak mit einen wohl als ehrenwert eingestuften ökonomischen Antisemitismus davon freisprach, ein rassistischer Antisemit gewesen zu sein, verschönt auch Josef Pröll im Hauptquartier NR den Lebenslauf von Leopold Kunschak entschieden in uralter Staatsgeschichtsschreibungsart: In der Folge kam Pröll dann auf den Namensträger des Preises, […]