Browsing All posts tagged under »Josef Pröll«

Die Betrogenen und Mißbrauchten von Hans Dichand

Juli 4, 2010

1

  Es waren nicht nur hohe und höchste, wie sie ungeprüft genannt werden, Verantwortungsträger in Österreich, die Hans Dichand Rosenkränze der Würdigung aufsagten, von Hans Dichand als einem ehrbaren Mann sprachen, sondern auch die Leserbriefschreiber und Leserbriefschreiberinnen, die Hans Dichand in Leserbriefen dafür dankten, ihnen für ihre Anliegen und Meinungen eine Plattform geboten zu haben. Wer […]

Michael Völker wollte etwas anderes schreiben

Juni 1, 2010

0

  Aber er war unachtsam, als er mit Notizen am offenen Fenster stand,  zu den Alpen hin blickte … Er vergaß, abgelenkt durch die Leiterin der Kultur, die ins Büro kam, um auch hier die Blumen zu gießen, das Blatt in seiner Hand. Schon geschah es. Die Notizen entglitten ihm, fielen aus dem Fenster, in die Donau. […]

Die verwelkte Denke der Andrea Schurian

Mai 8, 2010

5

  Wer wissen möchte, wie Diktaturen funktionieren, wer wissen möchte, wer die grausamen Geschäfte der blumengebetteten und freundlich lächelnden Diktatoren tatsächlich besorgt, wer wissen möchte, wer Diktaturen stützt, wer Diktaturen stabil hält, der ist gut versorgt, mit den Texten jener, die sich aufgeklärt geben, die sich modern geben, die sich demokratisch geben, die sich kritisch geben, […]

Auch demokratisch legitimierter Mord ist nur Mord

April 14, 2010

1

  Derart apodiktisch muß es einmal formuliert werden, um diesen Verharmlosungs- und Beschuldigungsorgien auch eines wahlversorgten EU-Abgeordneten und politischen Profiteurs der Nationalismus- und Revisionismus-Industrie entschieden entgegenzutreten, zu widersprechen, daß alles in Ordnung sei, wenn es nur durch Wahlen … In dieser seiner Demokratie mag Andreas Mölzer allein leben, als einziger Bürger, mit einer landrätlichen »…wurzlerin« … […]

Leopold-Kunschak-Preis 2010

April 4, 2010

1

  Am 9. April 2010 werden wiederum die Leopold-Kunschak-Preise feierlich und damit einen Antisemiten ehrend übergeben werden. Es werden wiederum keine Grobschlächtigen, keine Dumpfen, keine Bildungsfernen sein, die einen aufrechten Antisemiten auch noch nach Auschwitz in einer heimatschaftlichen Kellerbude feiern werden, sondern es werden die sogenannten Eliten des Staates sein, angeführt von Dr. Josef Pröll, Finanzminister […]

Am 9. April 2010 mit Josef Pröll der Antisemit im Parlament zu seiner Ehre – eine Wiederholung

März 17, 2010

1

  Es gibt Fernsehserien, es gibt Wiederholungen von Fernsehserien, und Josef Pröll, deren großen staatsmännischer Seher, der auch willens und fähig ist, die durch Wiederholungen noch eindringlicher empfohlene Sprache in politische Sprache zu verwandeln und soher zur außerordentlichen Grundlage der politischen Gestaltung, wie seine Kreation Csi Hypo … Es soll daher Josef Pröll heute Vorbild sein und die Staffel Leopold-Kunschak-Preise wiederholt […]

Leopold-Kunschak-Preisträgerin als Ministerin will ein Land der hellen Köpfe

Januar 26, 2010

1

  Vorausgesetzt, diese sind österreichische Staatsbürger (in der Regel), wie es in der Ausschreibung für die Leopold-Kunschak-Preise heißt.   2004 war Beatrix Karl, nun Wissenschaftsministerin, selbst eine Preisträgerin; späterhin Generalsekretärin des ÖAAB mit seinem Sekretariat Organisation für den Leopold-Kunschak-Preis … Der Leopold-Kunschak-Preis als Einstieg in die Politik? Die erste gemäße Sprosse auf der Leiter zum Aufstieg […]