Browsing All posts tagged under »Römisch-katholische Kirche«

»Gender Mainstreaming ist die Fortsetzung des Zweiten Weltkriegs mit effektiveren Waffen«

Januar 11, 2011

8

  Schreibt Brigitte Kashofer auf der Informationsseite des III. Präsidenten NR in ihrem Kommentar …  In Amstetten amtiert eine Stadträtin namens Brigitte Kashofer. Es überraschte nicht, wenn ebendiese Stadträtin und pensionierte Lehrerin derart wunderliche … Denn einer freiheitlichen Stadtparteiobfrau … Brigitte Kashofer, der Kommentarschreiberin, darf  es nicht zu streng angelastet werden; drehte sie doch bloß weiter an der Abersinnwelterklärungsschraube. An […]

Kirche – Austreten ist Heraustreten

Januar 8, 2011

0

Die breite Berichterstattung über, aktuell diesmal, Kirchenaustritte veranlaßt dazu, sich dem Luxus hinzugeben, über eine dieser Organisationen der Organisierten Glauben vier oder fünf Sätze zu schreiben, eine Zurechtrückung vorzunehmen. Wer aus der katholischen Kirche austritt, tritt willentlich heraus, entscheidet sich somit selbstbestimmt gegen den Verbleib in einer Organisation, der kein Bürger und keine Bürgerin eines demokratischen Rechtsstaates […]

I. Republik gab es nie

September 13, 2010

5

Für die römisch-katholische Kirche in Österreich, wie in der, bis heute gibt es für die römisch-katholische Kirche in Österreich, wie unmißverständlich in der auf einer Wand der Moschee auf dem Stephansplatz in Wien angebrachten Sanierungsgeschichte gelesen werden kann, nicht die erste österreichische demokratische Republik. Karl Seitz wird von der römisch-katholischen Kirche bis heute, scheint es, nicht vergeben, daß […]

»Im Osten Orgien zu Füßen der Altäre«

Mai 28, 2010

1

  Überschreibt Karl-Heinz Deschner ein Kapitel in seiner Sexualgeschichte des Christentums, an das gedacht werden mußte, beim Lesen der Nachricht, daß die sozialheimatschaftliche Partei eine neue Vorfeldorganisation gegründet habe: Daher müsse das christlich-freiheitliche Europa über die Grenzen der EU hinaus „den Erhalt und die Förderung seiner Grundwerte, die in der christlich-abendländischen Kultur und Identität verwurzelt […]

Die Kreuzflüsterer in der Bauernkuchl, als Staat eingerichtet

November 16, 2009

1

Heinz Christian Strache, Werner Faymann, Andreas Khol, Christoph Schönborn – wer der erste Flüsterer war von der Konkordats-Regel zum Kreuz, nach der also das Aufhängen vorgeschrieben sei, wird nicht mehr herauszufinden sein. Möglicherweise gibt es auch keinen ersten Flüsterer, sondern die vier Kreuzflüsterer trafen einander, soll hier einmal diesen Herren abgeschaut genauso phantastisch formuliert werden, […]

Werner Faymann ist dafür, die Gier des Stuhls in der Verfassung auch noch zu verankern

November 15, 2009

9

Denn mit Geldgier ist die beste Übersetzung für das Wort Kreuz gefunden, die gefunden werden kann. Selbstverständlich hat Werner Faymann nicht gesagt, er wolle, bei Gefahr, die Konkordats-Regel zur Geldgier in die Verfassung aufnehmen. Werner Faymann sagte im Interview mit der Tageszeitung »Ö …«: Sollte Gefahr drohen, dass die Kreuze per Gericht verboten werden, wäre ich […]

Christoph Schönborn, Missonsapostel kreuznetter sozial-heimatlicher Parteien

September 20, 2009

2

  Der Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn, hat in einem Interview mit „Radio Stephansdom“ am Donnerstagabend das große Missionsprojekt „Apostelgeschichte 2010“ vorgestellt. Es sei „Christenpflicht“, das Evangelium als Lebensweg und Lebensprogramm anzubieten und anderen bekannt zu machen, so Schönborn laut Kathpress. In manchen Teilen der Stadt Wien seien die Katholiken eine Minderheit: „Da stellt sich […]