Browsing All posts tagged under »Holocaust-Leugner«

Diakone hatten eine Erscheinung – Jungweib Maria mit dem Verbotsgesetz

Dezember 12, 2009

3

  Einem Artikel der Presse vom 11. Dezember 2009 ist zu entnehmen, Manfred Deix habe eine Schwelle, wird Erich Leitenberger zitiert, überschritten. Eine derartige Übertretung muß selbstverständlich, wie heilig diese guten und braven Menschen doch Karikaturen nehmen, unweigerlich der Staatsanwaltschaft Wien gemeldet werden. Angehörige der Wiener Diakonie sehen Karikaturen von Manfred Deix. Dabei erscheint ihnen Maria, zum ersten Mal aber, als eine Welturerscheinung, […]

Andreas Unterberger liest den Freiheitlichen dankend eine Studie

Oktober 27, 2009

12

Einmal noch soll zu Andreas Unterberger hier Stellung bezogen werden. Wie gut die Entscheidung war, die Tageszeitung der Republik Österreich endlich einer neuen Leitung anzuvertrauen, bestätigt Andreas Unterberger nachträglich noch einmal so rasch wie eindrücklich selbst. Und es ist anzunehmen, es wird nicht seine letzte Bestätigung bleiben. Aber es wird die letzte Fußnote hiermit geschrieben, zu einem […]

Die Nationalismus- und Revisionismus-Industrie

Juli 20, 2009

3

  Die Geschäfte des Lagerfreundes des III. Präsidenten NR – ein Beispiel   In Fortführung von »Andreas Mölzer: in der Hitler-Show«: Es könnte eine weitere Vertriebsquelle mit Beispielen genannt werden, die also ebenfalls Produkte wie der »Freisinn Buchdienst« vertreibt: die Brienna Verlags GmbH. in Deutschland etwa liefert auch die Bücher aus dem W3-Verlag. Aber darum geht […]

Glücklicher Nationalismus – sie haben Österreich

Mai 10, 2009

5

  Andreas Mölzer, der Freund des Präsidenten NR, wird sich nach der Vertragskündigung durch das Hotelmanagement in Dahlewitz wohl gedacht haben, es wäre schön gewesen, auch auf dem für den 8. bis 10. Mai 2009 geplanten »Neonazi-Kongress ›EU – Europas Unglück‹« zu sprechen, aber dann wird ihm als Trost vielleicht eingefallen sein: was ist schon ein […]

Kunschak, Schaller, Unterberger, Honsik …

Mai 2, 2009

0

  Der österreichische Reißverschluß   Leopold Kunschak wird der erste Nationalratspräsident der zweiten österreichischen Republik und Namenspatron für einen Preis zu seinem Gedenken, der gerne angenommen wird. Herbert Schaller wird von der Staatsanwaltschaft in Zusammenhang mit seiner aktuellen Verteidigung von Gerd Honsik geprüft und ein Verfahren in Zusammenhang mit seiner Reise nach Teheran zur Konferenz der Leugnung […]

Klagserleichterungen für, zum Beispiel, Martin Graf

April 26, 2009

0

  Anhand folgender Ungenauigkeit von George Steiner ist anschaulich zu zeigen, wie durch unverantwortlich nachlässigen Umgang mit Fakten zum Beispiel revisionistischen Gruppierungen etwelcher Provenienz (die fortwährend auf der Suche sind nach unverdächtigen Aussagen bevorzugterweise von unverdächtigen Autoritäten) es leicht gemacht werde könne, ihrer Leugnung der Shoa einen selbstverständlich nur von ihnen selbst konstruierten redlich wissenschaftlichen Anstrich zu geben. Wobei es gar […]

Auf der anderen Seite von Honsik – Stadler Priesterbruderschaft St. Pius X

April 23, 2009

3

  … Gerd Honsik als Volksanwalt, wie etwa ein Stadler Ewald, hätte auch selbst entscheiden können, zum Beispiel, welche Organisationen er eigenmächtig zur gesamten öffentlichen Verwaltung gehörend, also den Vollzug der Gesetze durch alle Behörden, Ämter und Dienststellen, ernennt: ob zum Beispiel auch die römisch-katholische Kirche, in welcher Angelegenheit er entgegen den geregelten Zuständigkeiten dennoch rechtsfreundlich tätig sein möchte, ob zum Beispiel auch […]