Gerd Honsik: ein weiterer guter Aufseher ist zu berufen – von Joseph Ratzinger vulgo Papst Benedikt XVI.

Posted on 1. Februar 2009


Es scheint, wie heute festzustellen war, daß der katholische Pfarrer Viktor R. Knirsch doch allenthalben gerne in Foren zitiert wird. Dieses Zitat über die seine »Wahrheitssuche« ist aus dem direkt an Gerd Honsik gerichteten Brief aus 1988: als katholischer Pfarrer stimme er zu, daß Gerd Honsik die Existenz von Gaskammern im Dritten Reich hinterfrage. Veröffentlicht von Gerd Honsik in seinem Auschwitzleugnungsbuch »Freispruch für Hitler?«.

Aber nicht nur in den »Kommentaren« der »Presse« heute zu entdecken, sondern u.a. auch in den »Katholischen Nachrichten – kreuz.net«.

So edel die Wahrheitssuche auch ist, so unredlich können ihre Sucherinnen und Sucher sein. Und nicht jede Schreibe, mag diese auch zitierbar sein, ist dafür geschrieben, der Wahrheit zu dienen. Zumeist ist solch eine Schreibe nur in Auszügen zitierbar. Und dieser römisch-katholische Pfarrer ist nicht zitierbar, würde sein ohnehin kurzer Brief an Gerd Honsik redlich vollständig wiedergegeben werden. Es ist ein kurzer Brief, aber dieser enthält die gesamte Geschichte der römisch-katholischen Kirche mit ihrer Tradition des blasphemischen Umgangs mit Wahrheit und Vernunft.

Posted in: Politik