Browsing All posts tagged under »Österreich«

I. Republik gab es nie

September 13, 2010

5

Für die römisch-katholische Kirche in Österreich, wie in der, bis heute gibt es für die römisch-katholische Kirche in Österreich, wie unmißverständlich in der auf einer Wand der Moschee auf dem Stephansplatz in Wien angebrachten Sanierungsgeschichte gelesen werden kann, nicht die erste österreichische demokratische Republik. Karl Seitz wird von der römisch-katholischen Kirche bis heute, scheint es, nicht vergeben, daß […]

Einen betschwesternden Mauschelonkel zum Bundespräsidenten

Juni 29, 2010

0

Haben mit überwältigender Mehrheit etwas mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten gewählt, über dessen Interview in der Tageszeitung von Wolfgang Fellner, der möglicherweise zur Meldung über den Tod von Hans Dichand den Satz von Thomas Bernhard zur Nachricht über den Tod von Heimito von Doderer freudig ausgerufen hat, die Bahn ist frei, jetzt komme ich, […]

Martin Graf – Rücktritte, eine Umfrage seit einem Jahr

Juni 21, 2010

1

  Vorvorgestern, womit Weltanschauung und Gesinnung der seiner Sozialheimatschaft ebenfalls gleich zeitlich gut eingeordnet sind, vor einem Jahr wurde die Umfrage gestartet, ob Martin Graf allein zurücktzutreten habe oder alle Abgeordneten, die ihn zum III. Präsidenten NR wählten. Nach wie vor gibt es eine absolute Mehrheit für Rücktritte … Und nach wie vor weiter können Sie sich […]

Österreich – Insel der Deutschnationalpatrioten

Februar 22, 2010

1

  Noch mehr als Tadel deckt Lob auf, macht Lob noch mehr als Tadel alles kenntlich, wie etwa jenes von Rolf-Josef Eibicht in einem Kommentar ausgesprochene Lob für Österreich, das Rolf-Josef Eibicht mittlerweile auch in seinem eigenen Blog wiederholt und auch bereits weiter verbreitet, auf Wiener Nachrichten Online: Und es gilt meine erneute Bewunderung und Dank an den […]

Martin Graf und die siegreiche Gewöhnung an krachledernes Gedankengut

September 30, 2009

0

Deshalb kann die Umfrage, wer zurücktreten soll, nach wie vor nicht beendet werden, zum einen als Zeichen gegen die breite Gewöhnung und gegen die Wählbarkeit dieses krachledernen Gedankengutes, und zum anderen zur Bekräftigung eines Lexems, das in Österreich vielfach verdächtigt wird, kein verwendbares Wort zu sein: Erinnerung.

Mit Netbook und Rosenkranz im Trachtenschoß auf dem Heuwagen – in welche gesellschaftliche Zukunft

September 16, 2009

2

Nicht die rechten Sektierer und Sektierinnen sind soher die eigentliche Gefahr, sondern die breite Schaffung eines flächendeckenden gesellschaftlichen Klimas, das erst die alternativlos erscheinenden Voraussetzungen schafft, es können nur noch politisch extrem radikale rechte Parteien in die Regierung gewählt werden, für die totalitäre Ideologisierung.

ÖVP-Freiheitliche Wehrmacht: Anerkennung noch im Leben, Bestrafung aber bis in den Tod

September 7, 2009

1

  Das Justizministerium prüfe derzeit, „ob und wie es eine neue gesetzliche Regelung geben kann“, sagte Bandion-Ortner-Sprecher Paul Hefelle am Mittwoch. „Wir kennen die Kritik am Anerkennungsgesetz und schauen uns an, wie man auf diese Kritik reagieren kann“, so der Ministeriumssprecher. Allerdings strebe man einen möglichst breiten Konsens an und die Debatte der vergangenen Jahre […]