Browsing All Posts filed under »Martin Graf«

III. Präsident NR informiert über einen Geschichtsrevisionisten

Februar 7, 2010

13

  Es wurde hier bereits die Schwierigkeit angesprochen, leicht und klar benennen zu können, wer auf UnzensuriertAt welche Artikel schreibt, wer welche Bücher empfiehlt. Es werden zwar einige Autoren, wie Martin Graf, in einer Liste angeführt, die Beiträge selbst jedoch sind namentlich nicht zugeordnet. Und wer, so nennt sich eine Autorin oder ein Autor, ist Unzensurix? […]

Österreichische Präsidenten: Untermieter und Anonyme

Februar 6, 2010

0

Freiheitliche Opfer für den WKR-Ball

Februar 3, 2010

8

  Es geht in keiner Weise um den geschilderten Vorfall, sondern lediglich um eine nicht unwichtige Ergänzung zum Bericht auf AnonymisiertAt (UnzensuriertAt von Martin Graf wohl einst selbst so getauft, als er noch alllein verantwortlich war für UnzensuriertAt).

Martin Graf allein oder mit ihm auch Rücktritte von 108 Abgeordneten

Februar 1, 2010

0

  Es wird mit dieser Umfrage, die seit Juni 2009 und zur weiteren Beteiligung immer noch läuft, also auch abgefragt, ob jene Abgeordneten, die Mag. Dr. Martin Graf, Landsmann der zweiten Generation mit sudetendeutschem Migrationshintergrund, zum III. Präsidenten NR wählten, ebenfalls zurücktreten sollen.   Zwischenstand Umfrage Es ist wieder Zeit für einen Zwischenstand: Unverändert ist seit dem […]

Martin Graf – ein österreichisches Synonym für Gewöhnung

Oktober 30, 2009

5

Martin Graf ist nun ein Jahr III. Präsident NR gewesen. Es wird, im Rückblick auf dieses erste Jahr von heute aus gesehen, im Oktober 2010 die gleiche Zeile mit einer winzigen Änderung geschrieben werden können: Martin Graf ist nun zwei Jahre III. Präsident gewesen. Es wird im Oktober 2010 ebenso wieder ein Zwischenstand der Umfrage veröffentlicht werden […]

Martin Graf und die siegreiche Gewöhnung an krachledernes Gedankengut

September 30, 2009

0

Deshalb kann die Umfrage, wer zurücktreten soll, nach wie vor nicht beendet werden, zum einen als Zeichen gegen die breite Gewöhnung und gegen die Wählbarkeit dieses krachledernen Gedankengutes, und zum anderen zur Bekräftigung eines Lexems, das in Österreich vielfach verdächtigt wird, kein verwendbares Wort zu sein: Erinnerung.

Alpen-Donau-Info, Freiheitliche, Die Christen: propagandistischer Trachtenlauf

September 5, 2009

8

  Am 24. August 2009 wurde folgende E-Mail mit dem Ersuchen um Antwort gesandt: Gesendet: Montag, 24. August 2009 18:45 An: ‚christian.hoebart@parlament.gv.at‘; ‚kontakt@alpen-donau.info‘ Betreff: Offene E-Mail: Alpen-Donau-Info wird gebeten, freiheitlichen Brief zu veröffentlichen Sehr geehrte Damen und Herren, es dürfte für viele von Interesse sein, wer um die Veröffentlichung des Briefes von Ihnen, Ing. NR […]