Am Ende zahlt das sogenannte inländische Volk

Posted on 28. November 2010

3


 

Das ist, beinahe, ein tröstlicher Gedanke, daß am Ende das sogenannte inländische Volk die Rechnung doch auch stets bitter zu zahlen hat, die Rechnung für ihr enthemmtes Wählen der Enthemmten …

In der Schweiz wurde abgestimmt, heute, mit einem Resultat, das nicht anders genannt werden kann, als eine beschämend enthemmte Abstimmung gegen Menschen …

In der Schweiz will wieder ein Großteil der Stimmberechtigten die Schweiz dichtmachen … Es werden Vergleiche mit der Zeit des Weltkrieges von 1939 bis 1945 nur mit dem äußersten Widerwillen herangezogen, und nur in einem Zusammenhang, um deutlich zu machen, was darunter zu verstehen ist, daß am Ende stets das sogenannte inländische Volk zahlt. Die Menschen, die sich zum sogenannten deutschen Herrenmenschenvolk erhoben, die hemmungslos waren in ihrer Wahl, wer regieren soll, hatten ihre eigenen Mörder und Mörderinnen, ihre Elendserzeuger und ihre Elendserzeugerinnen gewählt. Von der Wahl bis zum Untergang hatten, nicht alle, auch wenn sich das alle durch ihr enthemmtes Wählen erhofften, ein paar Jahre, die, für sie persönlich gesehen, nicht die schlechtesten waren. Jedoch mit spätestens 1945 war das Ergebnis ihrer Wahl endgültig amtlich: Deutschland in Trümmern, Österreich in Trümmern, auch moralisch und ethisch … Oder, ein früheres Beispiel, mit wie viel Jubel entflammte das sogenannte Volk in Deutschland und in Österreich den Weltkrieg von 1914 bis 1918 …  

Es konnte nicht ausbleiben, daß das Personal der Partei, die FPÖ, BZÖ und FPK betreibt, augenblicklich diese Abstimmung feiert, zu diesem Mut …

Ob SVP oder …, wie in der bildlichen Montage gesehen werden kann, eines kennzeichnet all diese Parteien: sie besitzen nur Gewaltphantasien … Ob es Ausschaffung, ob es Deportation, ob es Ausweisung, ob es Abschiebung genannt wird, ist einerlei, sie wollen einzig enthemmt bestimmen, bar jedweder Vernunft, frei von jedweder zivilisatorischen Rechtskultur einfach die Herren sein, auch die Frauen dieser Parteien, aber sie wollen nichts lösen … Und sie können nichts lösen, sie dürfen nichts lösen, denn mit Lösungen verlören sie ihre Wähler und Wählerinnen … Darüber hinaus, sie kennen auch keine Lösungen …

In der Schweiz gab es heute eine Abstimmung … Bemerkenswert an dieser Deklaration der Boshaftigkeit ist das Kriechtum des sogenannten Volkes vor den Reichen, denen sie untertänigst niedrige Steuern bestätigen, während sie … Und es darf nicht vergessen werden, daß die österreichische Partei, die derartige Abstimmungsergebnisse feiert, auch nicht für höhere Steuern für … Es sind halt diese enthemmten Parteien die Parteien der Reichen, deren Geschäfte sie treu ergeben politisch besorgen, während sie …

Und diese Parteien, die derart laut schreien, für das sogenannte inländische Volk zu sein, sind auch die Parteien, die am besten wissen, wie sie ihre Taschen füllen … Einmal wird heute doch doch ein Blick in die Vergangenheit erlaubt. Es gab einen, der am lautesten vorgab, für das sogenannte Volk zu sein, einen, der vorgab, alles für das sogenannte Volk, nichts für ihn selbst, den ganzen Reichtum für das sogenannte Volk, für ihn selbst nur die Selbstlosigkeit und eine warme Suppe, es war Adolf Hitler, der aber nur zu gut wußte, wie er alles, auch steuerlich, für sich herausholen konnte, was nur herauszuholen war. Am Ende blieb jenen, die Adolf Hitler gewählt hatten, nicht einmal eine warme Suppe. Daß sie bald nach Kriegsende wieder eine warme Suppe und noch viel mehr bekamen, dafür waren andere verantwortlich, halfen Staaten, die nicht von enthemmten Parteien regiert wurden …

Welche Rechnungen in der Vergangenheit das sogenannte inländische Volk schlußendlich für seine Entscheidungen und Wahlen zu zahlen hatte, ist bekannt, welche …

Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Chronik