Hannelore Schuster aus der Dammstraße ließ die 24 Stunden verstreichen

Posted on 16. November 2010

0


Die souveräne Rechtsauslegung der Bürgerinitiative Dammstraße

 

Es wird bald ein Monat vergangen sein, mit dem 22. November 2010, daß Hannelore Schuster Richtigstellungen verlangte, sonst … Bis heute kam weder ein Brief von einem Rechtsanwalt noch von einem Gericht …

Möglicherweise ist Hannelore Schuster mit den Vorbereitungen für die Pressekonferenz am 18. November zu beschäftigt, oder ein Rechtsanwalt hat ihr eine Auskunft erteilt, die …

Und damit ist das Recht angesprochen, ein komplexes und schwieriges Thema … Es gibt beim Recht derart viel zu beachten, zu berücksichtigen, viele Gesetze sind zu durchforsten, um annähernd …

Es hieß einmal in diesem Land, ohne gut vertraut zu sein mit den Weisheiten im Land der Berge und Ströme, einen Balken vor den Augen zu haben, so in etwa … Heute kann dieses Sprichwort wohl allmählich abgeändert werden: ‏Schari’a macht blind …

Und Blinde können keine Gesetze lesen, auch nicht, wenn sie mit bester Sehkraft … Oder es ist abgründiger. Aber es soll nichts unterstellt werden, es sollen lediglich ein paar Stellen hinzugefügt werden, die möglicherweise nur in der Eile vergessen wurden.

Anteilig aufgeteilt: steht nicht auf der Webpage der Bürgerinitiative Dammstraße

Anteilig aufgeteilt: das wird nicht mehr zitiert auf der Webpage der Bürgerinitiative Dammstraße

Witwen- und Witwerrenten sind vorgesehen in Deutschland. Anders menschgemäß als beispielsweise in Marokko.

Und wie komplex Urteile in Deutschland ausfallen können, davon kann ebenfalls nichts gelesen werden, auf der Webpage von der Bürgerinitiative Dammstraße, auch davon nichts, daß transnationale Abkommen …, daß es auch nach dem deutschen Recht mehrere Ansprüche von mehreren Witwen und Witwern geben kann, die hintereinander mit dem Verstorbenen oder der Verstorbenen …

Die Webpage der Bürgerinitiative Dammstraße will informieren, wie gelesen werden kann, dem Für und Wider Platz einräumen. Ob die Sos Heimat das Für oder Wider … Hier braucht nur verwiesen werden auf Daniel Freiheit respektive Daniel Weber …

Worum es in der Pressekonferenz um 10.00 Uhr gehen wird? Ach, wie gelesen werden kann, ausschießlich um Lärm, ausschließlich um die Wohnqualität im Bezirk, ausschließlich um die Lebensqualität im Bezirk … Ja, anteilige Renten in Deutschland können das Leben in der Brigittenau …

PS Das Logo der FPÖ auf der Webpage der Bürgerinitiative Dammstraße ist es zu verdanken, daß für Heinz Christian Strache kein eigenes Kapitel geschrieben werden muß, um eine Frage unterzubringen. Es war in der Wiener Zeitung vom 16. November 2010 zu lesen, mit diesen Herrschaften (Alpen Donau Info) hätten die Freiheitlichen nicht zu tun ...

Zu welchen Schaften Herrn Christian Pircher Heinz-Christian Strache zählen würde? Diese Frage könnten die Bürger und Bürgerinnen der Ademoschee Heinz-Christian Strache stellen, wenn dieser wieder einmal mit einem Kreuz … Und die Antwort? Die könnten sie dann auf der eigenen Webpage oder auf der Sos Heimat

Posted in: Chronik