Was gibt es in Österreich, auf Facebook aber nicht mehr – eine Frage für das Innenministerium

Posted on 14. November 2010

3


 

Eine Jugend rebe… – Vorarlberg gibt es auf Facebook nicht mehr, wie die heutige Suche ergeben hat.

Das allein ist menschgemäß noch kein Grund, Loblieder auf Facebook anzustimmen. Zum einen wird nicht gewußt, weshalb es diese Jugendgruppe auf Facebook nicht mehr gibt, zum anderen gibt es noch zahlreiche Gruppen auf Facebook, die …, womit nicht nur extrem rechtslastige Gruppen sich angesprochen fühlen dürfen …

Und es werden immer wieder neue Gruppen gegründet. Wie gesehen werden kann, scheinen die Nationalen sich zu denken, es ist die Zeit in Österreich für sie innerministeriell derart günstig, daß, Heimatisten und Heimatistinnen wie sie nun einmal sind, keine Umwege mehr über amerikanische Server …

Und was von dieser AT-Webpage zu erwarten ist, sind die von derartigen Sites bis zum Erbrechen bekannten Ergüße. Auf Facebook gibt es erste … Und was es auf Facebook noch gibt, worauf vor allem das Innenministerium besonders, wie es scheint, aufmerksam gemacht werden muß, sind Namen … Keine Pseudonyme, darf angenommen werden, nicht geschützt durch die Hecke Anonymität, sondern Namen über Namen … So viele Namen könnten menschgemäß zu einer Überforderung … Vielleicht sollte zunächst einfach begonnen werden, entsprechende Gespräche zu führen, mit Dominik Netzer, mit Ferdinand Speckbauer, mit Daniel Weber …

PS Um der Genauigkeit willen: ein verkümmerter Hinweis auf ejr-vlbg at ist auf Facebook weiter zu finden … Ein Hinweis, der nicht einlädt, lange nach dieser Site zu suchen, wenn überhaupt auf den Gedanken gekommen werden kann, dahinter verberge sich eine Website. Und es fehlt auch die Möglichkeit, mit einem bequemen Klick auf diese AT-Webpage direkt gelangen zu können …

Posted in: Chronik