Gemeinsame Demagogie: Für …

Posted on 1. August 2010

1


ÖVP und SPÖ schalten derzeit Inserate, finanziert durch Steuergeld, um sich selbst zu loben, was sie nicht alles schon durch ihr gemeinsames Arbeiten für Österreich

Das mag durchaus sein, daß sie etwas für Österreich erreicht haben, jedoch Österreich ist lediglich ein Name, u.a. ein Name von einer Zeitung, die auch gut an durch Steuergeld finanzierte Inserate verdient, mehr ist Österreich nicht.

Was aber haben ÖVP und SPÖ für die Menschen erreicht?

Arbeiten sie oder betreiben SPÖ und ÖVP gemeinsam lediglich Demagogie, die der Steuerzahler und die Steuerzahlerin ihnen gleichgültig finanziert …

Es gibt gemäß SPÖ und ÖVP nur eine Gefahr für die Sicherheit: "die Fremden".

Erhält der Steuerzahler und die Steuerzahlerin von ÖVP und SPÖ dafür Informationen?

Was die Steuerzahlerin und der Steuerzahler dafür erhält, ist das demagogische Wiegen in Sicherheit, durch das Zurückdrängen der Fremden, die, wie am Stammtisch ohnehin gerne gewußt werden will, die Einbrecher und die Einbrecherinnen sind … ÖVP und SPÖ haben, wie sie werben lassen, die Einbruchskriminalität zurückgedrängt, nicht die Kriminalität, nur die Einbruchskriminalität, nicht die gesamte Kriminalität, sondern nur die Einbruchskriminalität … Und wie gelesen und gehört werden kann, vor allem in der Kronen-Zeitung, aus der diese Kopie des Inserates genommen ist, und von Maria Fekter, sind es die Ausländer und die Ausländerinnen, die einbrechen … Somit ist alles, was ÖVP und SPÖ zur Sicherheit werben lassen, alles was ÖVP und SPÖ zur Sicherheit zu sagen haben, gegen Menschen gerichtet, die nach Österreich zuwandern, die in Österreich um Asyl … Gestern wurde in diesem Zusammenhang über den bewußten Analphabetismus der österreichischen Regierung geschrieben, betreffend Wirtschaftskriminalität … Heute kann ergänzt werden, mit Blick auf dieses Inserat, mit der Frage, was wurde beispielsweise erreicht im Zurückdrängen von Korruption .. Wie aktuell zu lesen, wurde auch hier gemäß Transparency nichts erreichtKorruption ist zwar ein Fremdwort, aber eben nur ein Wort, das die Sicherheit nicht gefährdet … Korruptionskriminalität wäre zusätzlich für ein Inserat ein viel zu schwieriges Wort … Verständlich, schlicht und aus einem Stammtischmunde muß die demagogische Rede sein …

PS  Josef Pröll unterschreibt mit grüner Tinte. Auch wenn Angehörige der ÖVP im grünen Loden zum christlichen Hochamt zotteln, wählbare Grüne sind sie keine … Werner Faymann unterschreibt blau …

 

Posted in: Politik