Die Türkei ist Kernland Europas

Posted on 5. Juni 2010

0


 

Steht auf der Karte, die, nachdem der Abgeordnete im Europäischen Parlament für eine Runde aussetzen muß, im Spiel Andreas Mölzer ist zu Thesen fähig, gezogen wird.

Auf der Karte zur These, die Türkei sei Kernland Europas, ist begründend zu lesen: 

Ich hatte eine göttliche Eingebung. Deswegen habe ich getötet.

Ein Kernland des europäischen Abendlandes zeichnet sich dadurch aus, daß Gott Aufträge sendet und diese Aufträge auch gehört und umgehend ausgeführt werden unter dem Ruf: Gott ist groß. Der Mord in der Türkei beweist die Definition des Abendlandes. Daher ist die Türkei ein Kernland Europas.

Eine Runde aussetzen …

Auf der nächsten Karte steht als These: Österreich, Ungarn, Italien … sind keine Teile von Europa, weil Roma und Sinti jederzeit um ihr Leben fürchten müssen. Wie viele Roma und Sinti müssen noch sterben, damit Brüssel endlich erkennt, daß aus der Wertegemeinschaft auszuschließen sind die Länder …

Eine Runde aussetzen …

Das Spiel Andreas Mölzer ist zu Thesen fähig langweilt doch recht rasch. Es will nicht fertig gespielt werden.

Die Karten werden vom Tisch geräumt.

Nur …

Andreas Mölzer will aber seine Karte gar nicht hergeben, pocht darauf, es fertigzumachen, hält sich an seiner Spielkarte mit beiden Händen fest, streckt diese gen Himmel:

Die Ermordung Padoveses ist ein weiterer Beweis dafür, daß die Türkei kein europäisches Land ist. Offenbar besteht in breiten Teilen der türkischen Bevölkerung Haß gegen Christen, der sich jederzeit in einem Mord entladen kann. Wie viele Christen müssen noch sterben werden, damit Brüssel endlich erkennt, daß die Türkei kein europäisches Land ist und es offenbar nicht sein will? Wenn die EU wirklich eine Wertegemeinschaft sein will, dann muß sie die Beitrittsverhandlungen mit Ankara sofort abbrechen.

Posted in: Politik