Betätigung für eine Diktatur

Posted on 31. Mai 2010

1


 

Ein Vergleich eines weiteren Textes zur Ausstellung Blumen für Kim Il Sung auf der Website vom MAK mit Texten, die nach wie vor, auch in Österreich, für eine nicht mehr existierende Diktatur geschrieben werden, läßt nur eines folgern: es ist Betätigung für eine Diktatur …

Das Unbehagen ist nicht geringer als beim Zitieren von Wieder…

Aber zur Veranschaulichung müssen zwei Absätze aus diesem musealen Text zitiert werden:

Diese Kunst ist realistisch, klassenbewusst, revolutionär gesinnt, um verständliche Botschaften (im Geiste der Juche-Ideologie) bemüht, oft großformatig und farbenfroh-optimistisch, kritisch gegenüber der westlichen Moderne, volksverbunden in Form und Inhalt, kollektiv (Gruppenarbeiten z.B. kommt zentrale Bedeutung zu), sozial homogenisierend. Juche-Kunst kombiniert den sozialistischen Inhalt mit nationalen Formen.

Auch 15 Porträts von Kim Il Sung und Kim Jong Il werden erstmals außerhalb der DVRK gezeigt. Sie stellen die beiden Staatsoberhäupter in unterschiedlichen Situationen, meist jedoch volksverbunden (etwa gemeinsam mit Fabrikarbeitern, Soldaten, Bauern oder Kindern) dar. Legendäre Szenen aus dem Leben Kim Il Sungs, der allgegenwärtig scheint, illustrieren den Weg zur nationalen Unabhängigkeit.

Mehr zur Ausstellung … Noch mehr zu dieser Ausstellung der Betätigung für eine Diktatur muß wohl nicht mehr gesagt ausgestellt werden …

Posted in: Politik