Papst Benedikt XVI. schreibt einen Brief an Joseph Ratzinger

Posted on 21. März 2010

0


 

Den Joseph Ratzinger seinem Hirten allein glauben und allein interpretieren darf, was dieser Brief denn tatsächlich an Wahrheit enthalte, wie was in diesem Brief denn tatsächlich gemein…

Allein Joseph Ratzinger kann es menschgemäß interessieren und erfüllend erklärt finden, was in seiner und seines Allahs Organisation verantwortlich ist für ewige Unzucht, für …

Papst Benedikt XVI. ist menschgemäß bloß für Joseph Ratzinger die sprudelndste Quelle des seriösen Wissens über seine und seines Allahs Organisation, die weder Vergangenheit noch Zukunft für sich hat, sondern einzig seit ihrer Gründung anhaltende Gegenwart für sich beansprucht, und an dieser propagierten jahrtausendealten Gegenwart ist daher dieser Organisierte Glauben einzig und gesamt zu messen.

Wer nun, angetrieben durch den zur Neuigkeit hochgeschriebenen Skandal, aber tatsächlich sich des Wissens erinnern möchte, in welchem Organisierten Christentum er und sie Mitglied ist, sollte nicht den privaten Brief des absolutistisch leitenden Angestellten zum eigenen Seelenwohl lesen, sondern die Werke und Artikel von Karl Heinz Deschner oder von Uta Ranke-Heinemann oder von Hans Küng oder von oder von oder und so weiter und so fort.

Posted in: Politik