Volksbank AG schreibt viel und fördert noch mehr – Werte

Posted on 6. Januar 2010

0


 

Das, im folgenden ein Auszug, wird als corporate responsibility der Volksbank AG …

Soziale Verantwortung sowie Umweltbewusstsein werden in der Neuaufstellung von Unternehmen, die die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen bewältigen, zentral sein. Die öffentliche Sensibilität für diese Themen ist trotz – oder gerade wegen – der Krise hoch. Im Sinne einer verantwortlichen Unternehmensphilosophie ist sich die Österreichische Volksbanken-AG ihrer gesellschaftlichen Aufgaben bewusst. Verantwortung besteht gegenüber allen Stakeholdern – Eigentümern, Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern – und basiert auf einer vertrauensvollen Haltung. Das Bekenntnis für das Umfeld, in dem der Konzern wirkt, steht im Einklang mit der Strategie und den Werten einer modernen Genossenschaftsbank im 21. Jahrhundert.

Die Österreichische Volksbanken-AG vertritt den Grundsatz, dass verantwortliches Handeln langfristig mit wirtschaftlichem Erfolg verbunden ist.Soziales, ökologisches und kulturelles Engagement findet sich auch im Berichtsjahr in allen Konzernteilen. Die Vielseitigkeit des Konzerns spiegelt sich auch in den Projekten wider, die von den Tochtergesellschaften und vom Spitzeninstitut selbst umgesetzt werden.

Dafür ist die Volksbank AG mit einem konkreten Beispiel für ihr verantwortliches Handeln, für ihr soziales Engagement zu würdigen.

Es ist Winter, aber der nächste Sommerurlaub will schon geplant sein.

Soziale Integration - von der Volksbank AG interpretiert

Vielleicht soll es ein Urlaub in Tunesien werden, im Club Henry Village. Die Volksbank AG bietet gemäß ihrer verantwortlichen Unternehmensphilosphie integrativ für alle etwas an. Lediglich mit kleinen Einschränkungen: seien Sie nicht ein kreischendes Baby von 17 Jahren, seien Sie nicht eine unsexy nörgelnde Rentnerin oder ein uncooler Bingorentner von 31 Jahren …

PS Von TUI Austria sind noch Antworten ausständig, zu dem recht anschaulichen Bild, namentlich von Geschäftsführer Klaus Pümpel.

Mit TUI und Volksbank ohne Angst und Panik, denn Kids und Grannies weit vor die Küste zum Schwimmen geschickt

Beim Anblick dieses Bildes ist tatsächlich besonders erwähnenswert die Sozialwoche der Volksbank AG:

Besonders erwähnenswert ist auch die in das Trainee-Programm der Österreichischen Volksbanken-AG integrierte „Sozialwoche“. Nach dem Motto „Werte leben und nicht nur darüber reden“ arbeiten die Trainees im Rahmen dieser Sozialwoche aktiv und unentgeltlich in einer sozialen Einrichtung.

Was für eine Bank, die wertereich weiß, wie förderlich es ist, Toleranz, soziale Integration im Leben zu …

Die Österreichische Volksbanken-AG förderte im Berichtsjahr das „Kinderschutzzentrum“, die Caritas und die Friedensflotte, die durch den Verein Mirno More ins Leben gerufen wurde. Mirno More ist eine NGO, die sich für Frieden, soziale Integration, Toleranz und Völkerverständigung einsetzt. Neben Kriegswaisen und Flüchtlingskindern nahmen auch Behindertengruppen, straffällig gewordene Jugendliche und andere Randgruppen teil.

PPS Inzwischen sind Antworten eingetroffen, nicht von Klaus Pümpel, aber von Dietmar Tunkel, Geschäftsführer von Splashline Event- und Vermarktungs GmbH: Club Henry Village: eine gewünschte Richtigstellung

Posted in: Politik