Verpflichtete Wahrheit von »UnzensuriertAt« und deren Autoren, wie etwa Dr. Martin Graf, III. NR

Posted on 4. Januar 2010

4


 

Es wurde bereits geschrieben, wer, nachdem lange Zeit Dr. Martin Graf gemäß Impressum es war, aktuell und voraussichtlich für die nächste Zeit einmal auch weiter verantwortlich sein wird für die Website: UnzensuriertAt.

UnzensuriertAt - der Wahrheit verpflichtet

Das Bild der Website zeigt die Wahrheit von ihren freiheitlichen Autoren, nämlich, daß die Website UnzensuriertAt von einem Verein betrieben wird, der die Medienvielfalt fördern will. Es zeigt auch eine Telefax-Nummer. Es ist die der Firma McWebAt Corp. & Co KG in der Hetzendorfer Straße, die als Zustelladresse für diesen Verein im Vereinsregisterauszug geführt wird. Was das Bild aber nicht zeigt, ist eine Telefonnummer.

Domain - der Wahrheit verpflichtet

Es wird beispielsweise Dr. Martin Graf, der der Wahrheit, darf angenommen werden, verpflichtete Autor, als Service zu schätzen wissen, wenn hier Informationen zur Domain von UnzensuriertAt in einem Bild gezeigt werden. Denn diese können durchaus nützlich sein. Zum Beispiel die Telefonnummer, die in dringenden Fällen gewählt werden könnte, wenn das Senden und das damit wohl notwendig einhergehende Weiterleiten eines Telefaxes an … Es ist anzunehmen, daß etwa Walter Asperl nicht immer, er soll ja auch noch einen anderen Arbeitsplatz haben, in der Firma sein wird können, um Telefaxe persönlich zu empfangen.

Freiheitliche Medienvielfalt

Auch wenn es nicht direkt mit UnzensuriertAt etwas zu tun hat, weil ja UnzensuriertAt gemäß Impressum von einem Verein und nicht von der FPÖ betrieben wird, kann dennoch festgehalten werden, es ist doch eine recht lange Kolonne, wie das Bild zeigt, der Webvielfalt, die die Bundesorganisation der Freiheitlichen …

UnzensuriertAt will als nicht parteiabhängig oder gar als parteigehörig angesehen werden, verständlicherweise; denn immerhin berichtet UnzensuriertAt, wie der Titel es schon klar besagt, in der idealtypischen Art eines unabhängigen Mediums, das keiner Partei gehört, ganz und wahr unzensuriert …

Unverständlich bleibt aber, wie dieser Verein die Medienvielfalt tatsächlich und konkret fördern will. Ein Unzensuriert mehr macht noch keine Vielfalt. Zumal inhaltlich UnzensuriertAt nichts anderes liefert als freiheitlichen Parteienbrei.

Bei Berücksichtigung der österreichischen Vereinsrealität würde es nicht wundern, wenn auch dieser von freiheitlichen Breimischern gegründete Verein bereits um Förderung durch Steuergeld angesucht hätte. Und bei Berücksichtigung, was in Österreich durch Steuergeld alles gefördert wird, würde es sehr wundern, wenn nicht auch dieser von freiheitlichen Breimischern gegründete Verein durch Steuergeld gefördert werden würde. Dann allerdings würde es verständlich werden, was dieser freiheitliche Verein unter dem Wort Förderung in seinem Titel versteht: zusätzliches Steuergeld für freiheitlichen Parteienbrei …

Posted in: Politik