„Wie eine Nazihorde“

Posted on 2. August 2009

3


 

Gestern, am 1. August 2009 am Vormittag, war es wohl ein wenig zu voreilig und wohl auch ein wenig zu anmaßend zu schreiben, medial sei ich als Rom bereits ausgelöscht.

Es hätte wohl unter der mir von der Mehrheit der Bevölkerung (um eine durchaus beliebte Phrase zu verwenden, zum Beispiel recht aktuell noch in einem anderen Zusammenhang eingesetzte von Martin Graf)  zugestandenen Bezeichnung gesucht werden müssen.

Denn bereits der Nachmittag des. 1. August 2009, also keine 24 Stunden vor dem Gedenktag der Roma und Sinti an die Vernichtung ihrer Vorfahren in Auschwitz, brachte die Bestätigung, daß ich medial doch überleben darf.

Der Österreichische Rundfunk strahlte nämlich den Film „Im schwarzen Rössl“ aus. Und dieser am 1. August 2009 gesendete Franz-Antel-Film läßt mich in Österreich medial am Leben:

Eine Figur in diesem Film entschuldigt sich im Namen ihrer Gruppe für das plötzliche Auftauchen mit

… wie eine Zigeunerhorde …

Was für ein Aufschrei würde durch das Land gehen, schriebe ich, die österreichische Bevölkerung, um bei diesem Beispielland zu bleiben, behandelt Roma und Sinti wie eine Nazihorde

Die österreichische Bevölkerung würde mit großen Aufmachern in ihren Medien hysterisch schreien dürfen: Wir sind keine Nazis. Es müsse endlich Schluß sein. Und so fort.

Ja, es muß endlich Schluß sein. Es muß endlich Schluß sein mit diesem Auf- und Ein- und Hintreten gegen Roma und Sinti.

Es muß auch für Roma und Sinti endlich das Europa der Anderen geben, und nicht weiter das in die Staatsbarbarei des Dritten Reiches gemündete Europa.

PS Nachrichten des Österreichischen Fernsehens um 19.30 Uhr, um 21.45 Uhr gesehen … Der ORF hat mit der Ausstrahlung »… Zigeunerhorde …« am 1. August seine Informationspflicht ohnehin gut österreichisch übererfüllt. Heute, am 2. August 2009, also am Tag des Gedenkens, noch einmal über die »Zigeunerhorde« zu berichten, das kann also wirklich nicht verlangt werden. Der Hauptverantwortliche im ORF, Alexander Wrabetz, wird dafür schon eine Erklärung haben, vielleicht diese: es könne ja auf Nachrichten von deutschen Sendern umgeschaltet werden. Auf einem deutschen Fernsehsender wurde heute tatsächlich ein kurzer Filmbeitrag über den Gedenktag der Sinti und Roma in den Abendnachrichten gesehen.

Posted in: Politik